Slider_top
Link_top
Menu

Aufnahmeprozedere

Anfrage per Telefon oder E-Mail:

  • Nach einem Vorgespräch werden gegenseitig die besprochenen Unterlagen verschickt.
  • Termin zum Vorstellungsgespräch wird vereinbart.

Vorstellungsgespräch:

  • Mit Schüler/in,  Eltern  und   Versorger/in
  • u.U. Vereinbarung einer Schnupperzeit

Schnupperzeit:

  • Diese dauert im Schnitt 3-8 Tage und wird mit einem Abschlussgespräch beendet. Ziel ist das gegenseitige Kennenlernen. Beim Abschlussgespräch, bei dem die Jugendlichen, Eltern und Versorger anwesend sind, wird über die Aufnahme in den Kehlhof entschieden.
    Bei einem positiven Aufnahmeentscheid bleiben die Jugendlichen direkt im Kehlhof.

Bei einem positiven Aufnahmeentscheid muss vorliegen:

  • Anmeldeformular mit ausgefüllten Fragebogen
  • Einweisungsverfügung, -begründung durch ein Amt oder eine Behörde
  • Interne Kostengutsprache mit Beiblatt
  • Versicherungsnachweise

Aufnahme:

  • Nach der definitiven Aufnahme wird der Aufenthaltsvertrag von den Jugendlichen, deren Eltern, den Versorgern (als Amts-, Behördenvertreter) und der Bezugsperson des Kehlhofes ausgearbeitet und unterschrieben. (Aufenthaltsdauer und Ziele und Form der Zusammenarbeit werden festgelegt.

    Ausgeschlossen aus der Gemeinschaft werden diejenigen, deren nachhaltige Unverbindlichkeit und/oder Verweigerung der Einhaltung der im Aufenthaltsvertrag vereinbarten Regeln und Abmachungen, nicht zu verbessern ist.
center_r_Text_Aufnahmeprozedere

Platzbelegung

Aktuell haben wir zwei freie Plätze im Haus zum Kehlhof.

Anfragen nehmen wir gerne entgegen.

Schüler und Schülerinnen können ab der 6. Klasse oder dem 12. Lebensjahr aufgenommen werden.


Weitere Informationen zu unserer Institution in Form einer Info-Mappe mit Informationen über unser Konzept, unsere pädagogische Arbeit und unsere Hausregelungen schicken wir Ihnen gerne zu.

Links_Bottom
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*